Mundgeruch (Halitosis)

Alle Menschen kennen das Gefühl einen schlechten Atem zu haben, etwa wenn man etwas bestimmtes gegessen hat oder nach stundenlangem Hunger. Oft hilft dann schon ein gründliches Zähneputzen oder ein Kaugummi und der Atem ist wieder frisch. Wenn aber andere Gründe für Mundgeruch (Halitosis) verantwortlich sind, ist Handlungsbedarf angesagt. Gründe für Mundgeruch können folgende sein:

  • Entzündungen im Mund
  • defekte Füllungen
  • bestimmte Bakterienarten
  • trockener Mund
  • Zahnbelag

Es gibt viele Ursachen für Mundgeruch. Schlechter Atem ist unangenehm und entsteht meist direkt im Mund. Ganz gleich welche Ursache dahinter steckt, in unserer Zahnarztpraxis können wir Ihnen helfen, den Grund Ihres Mundgeruchs zu finden und Möglichkeiten für einen frischen Atem aufzuzeigen.

Wir gehen den Ursachen des schlechten Atems auf den Grund

Häufig sind die Ursachen des Mundgeruchs Erkrankungen in der Mundhöhle. Kariöse Zähne oder auch Zahnfleischentzündungen können dafür verantwortlich sein. Bakterien, die in Zahnfleischtaschen oder Zahnzwischenräumen leben, können ebenfalls zu schlechtem Atem beitragen. Gründliche Zahnhygiene oder Zahnfleischbehandlungen schaffen in diesen Fällen schnell und einfach Abhilfe.

Wichtig ist, dass Ihre natürliche Mundflora im Gleichgewicht ist. Im Mund leben sowohl aerobe (auf Sauerstoff angewiesene) als auch anaerobe (ohne Sauerstoff lebende) Bakterien. Die anaeroben Bakterien scheiden Schwefelverbindungen aus, die den Atem schlecht riechen lassen. Die aeroben Bakterien verhindern normalerweise die Weiterverbreitung der Anaerobier. Wenn die Mundflora jedoch durch schlechte Ernährung oder zu viel Kaffee aus dem Gleichgewicht gekommen ist, können sich die anaeroben Bakterien ungehemmt verbreiten und Mundgeruch kann sich entwickeln. Daher ist es sehr wichtig durch gesunde Ernährung und gründliche Zahnhygiene zu einem Gleichgewicht der Mundflora beizutragen.

Mundgeruch: Wir geben Ihnen Tipps für einen frischen Atem

Neben gründlichem und regelmäßigem Putzen der Zähne, helfen Zahnseide und Interdentalbürsten die Zahnzwischenräume sauber zu halten. Eine professionelle Zahnreinigung mindestens zweimal im Jahr kann ebenfalls unterstützend zu frischem Atem beitragen. Ebenso ist es sinnvoll, die Zunge regelmäßig von Belag und Bakterien zu befreien, denn auch auf der Zunge können Bakterien sich verbreiten. Außerdem fördert reichliches Trinken und das gelegentliche Kauen von Kaugummi den Speichelfluss. Speichel wirkt desinfizierend und hält so die Bakterien in Ihrem Mund im Zaum. Kranke Zähne, Zahnfleischentzündungen oder defekte Füllungen sind häufige Ursachen für Halitosis. Lassen Sie Ihre Zähne regelmäßig vom Zahnarzt überprüfen.

Menschen, die unter chronischem Mundgeruch leiden, schämen sich meist sehr dafür. Mundgeruch kann Menschen sogar ins soziale Abseits befördern. Lassen Sie das nicht zu, sondern kommen Sie in die Zahnarztpraxis Jan Hatzfeld. Wir suchen nach den Ursachen Ihres Mundgeruchs und sorgen dafür, dass Sie wieder frischen Atem haben.

Zum Kontaktformular oder online Termin vereinbaren.